Seit 2006 befindet sich das Schloss Derneburg in Besitz des amerikanischen Kunstsammlers Andrew Hall, der zunächst die umfangreiche, zeitgenössische Kunstsammlung von Georg Baselitz und anschließend auch das Schloss und die Wirtschaftsgebäude der Domäne Derneburg erwarb.

Insgesamt umfassen die Sammlungen der Halls und der Hall Art Foundation rund 5 000 Werke von einigen hundert Künstlern, darunter Richard Artschwager, Georg Baselitz, Joseph Beuys, Eric Fischl, Joerg Immendorff, Anselm Kiefer, Malcolm Morley, A. R. Penck, Ed Ruscha, Andy Warhol und Franz West.

Das Schloss Derneburg ist einer von 4 weltweiten Ausstellungsorten, mit denen die die Stiftung Hall Art Foundation der Öffentlichkeit den Zugang zu Werken der Nachkriegszeit und der zeitgenössischen Kunst aus ihrer eigenen Sammlung sowie aus der Sammlung von Andrew und Christine Hall ermöglichen will.

 

Der Architekt Tammo Prinz aus Berlin baut das Schloss Derneburg für den amerikanischen Kunstsammler Andrew Hall um. Auf seiner Webseite gibt er Einblicke in den Umbau zu einem großen Kunstmuseum.

Bilder vom Umbau des Schlosses Derneburg

 

Anlässlich der Hochzeit von Emma Hall mit Mark Quilhot gab es am 23.05.2015 ein großes Fest mit Feuerwerk im Schloss Derneburg.

Kontakt

Hall Art Foundation
Schloss Derneburg Museum
Schlossstr. 1 | 31188 Holle
Hall Art Foundation
www.hallartfoundation.org/de