So 08.04.2018 | 11.00 Uhr | Ausstellung
"Tierra Caliente – Warme Erde"

Zaki Al-Maboren lebt in Kassel und stammt aus dem nubischen Teil des Sudans, der schon immer Schnittstelle arabischer, altägyptischer und islamischer Kulturen war. Seine Bilder, in denen er auch gerne mit Gold arbeitet, spielen mit den Urkräften des Kosmos.

Mi 11.04.2018 | 20.00 Uhr | Vortrag mit Musik
Karl-Heinz und Ursula Arnold

Karl-Heinz und Ursula Arnold laden zu einer literarisch-musikalischen Landschaftserkundung und Kulturreise in das Glashaus ein. Die Radtour führt vom Weserbergland durch die Hildesheimer und Magdeburger Börden, die Elbauen und den Fläming bis hin zu den Potsdamer Havelseen.

Fr 13.04.2018 | 20.00 Uhr | Konzert
Kerstin Blodig & Ian Melrose

Eine Stimme, so klar wie norwegisches Fjordwasser – die Flöte wie der Hauch eines Nebels über den schottischen Highlands, dazu zwei ideal harmonierende virtuose Gitarren. Kelpie, das sind Kerstin Blodig und Ian Melrose, die außergewöhnliche Harmonien und Rhythmen mit keltischen und skandinavischen Liedern verbinden.

Sa 21.04.2018 | 20.00 Uhr | Konzert
"Saxesse" - ausverkauft -

Inken Röhrs, Sigrun Krüger, Elisabeth Flämig und Kerstin Röhn begeistern seit 2009 mit sistergold ihr Publikum auf Konzerten voller Virtuosität und Charme. Die Leidenschaft zum Instrument, langjährige Erfahrung auf Konzert- und Theaterbühnen und eine große Portion Humor verbindet die vier studierten Musikerinnen. In ihrem zweiten Bühnenprogramm „Saxesse“ lädt sistergold erneut zu einem amüsanten Ritt durch die Musikstile ein: Tango, Samba, Swing, Klassik, Popmusik und Eigenkompositionen.

Charlotte Joerges, Johannes Keller und Timo Warnecke
Sa 05.05.2018 | 20.00 Uhr | Konzert

Mondäner Jazz mit portugiesischen Einflüssen, packend und ekstatisch, sinnlich und impulsiv, lyrisch und verzaubernd: Charlotte Joerges (Saxophon) Johannes Keller (Kontrabass) und Timo Warnecke (Schlagzeug) spielen Jazz mit nicht zu bändigender Neugier und nostalgischer Sehnsucht.

Fr 25.05.2018 | 20.00 Uhr | Konzert
"Mongol meets Oriental"

„Sedaa“ bedeutet im Persischen „Stimme“ und verbindet die traditionelle mongolische mit der orientalischen Musik zu einem ebenso ungewöhnlichen wie faszinierenden Ganzen. Die in ihrer mongolischen Heimat ausgebildeten Meistersänger Nasaa Nasanjargal und Naraa Naranbaatar entführen gemeinsam mit dem iranischen Multiinstrumentalisten Omid Bahadori in eine wahrhaft exotische Welt zwischen Orient und mongolischer Steppe.

So 27.05.2018 | 16.00 Uhr | Finissage und Vortrag
"Politische Positionen zeitgenössischer Kunst am Beispiel der documenta 14"

Zaki Al-Maboren lebt in Kassel und stammt aus dem nubischen Teil des Sudans, der schon immer Schnittstelle arabischer, alt-ägyptischer und islamischer Kulturen war. Der seit 30 Jahren in Kassel lebende Künstler war Ausstellungsbegleiter der documenta 14 in Kassel und führte in den „Spaziergängen“ durch die Ausstellung.

Di 29.05.2018 | 20.00 Uhr | Lesung
"Zehn Jahre Ekstase"

Sie wollten sich Bud Spencer und Terence Hill nennen. Gab's aber schon. Sie wollten sich Fix & Foxi nennen. Gab's aber schon. Siegfried & Roy? Cindy & Bert? Head & Shoulders? Gab's alles schon. So sehen sich Uwe Janssen und Imre Grimm auch nach zehn Jahren Comedylesungsmusikwortspielklamauk gezwungen, als Janssen & Grimm aufzutreten.

So 03.06.2018 | 16.00 Uhr | Konzert in der Schäferscheune Sillium
Ombre di Luci
"Die 5 falschen Italiener"

Seit 18 Jahren touren die Musiker von Ombre di Luci nun schon durch die Welt. Aber von ihrer Spielfreude, Spontaneität und Lockerheit haben die fünf falschen Italiener nichts eingebüßt. Im Gegenteil: Das Italo-Quintett aus Osnabrück macht munter weiter – immer getreu dem Motto „Finche la morte non arriva, sappi, non è finita!"

Fr 15.06.2018 | 20.00 Uhr | Ausstellungseröffnung
Hans-Jürgen Schmejkal
"Zeuge von nichts"

Hans-Jürgen Schmejkal malt seit über 40 Jahren ohne Unterbrechung. Um malend die Welt zu erkennen, um sich selber näher zu kommen, um träumend sein Unterbewusstsein auf die Leinwand zu pinseln. Hans-Jürgen Schmejkal ist kein mit sich ringendes kreatives Genie sondern ein Bilder-Finder, einer der den Quell der Inspiration nicht mehr schließen kann.

Fr 22.06.2018 | 20.00 Uhr | Konzert
Alix Dudel und Uli Schmid
"Nachtgedanken"

Alix Dudel, die Diseuse mit dem rauchigen Timbre hat aus ihrem reichen Repertoire schönste Lieder und Worte gewählt und zu einem amüsanten Programm geformt. Für die Qualität bürgt seit vielen Jahren der Dichter, der ihr so viele Gedichte und Geschichten auf den Leib schrieb: Friedhelm Kändler.

Trailer Livres from Chiappini Produções on Vimeo.

 

Fr 29.06.2018 | 20.00 Uhr | Film und Diskussion
Film "Livres"/"Free"
Vorführung und Diskussion mit Jonser Shakespeare

Am Freitag, den 29. Juni 2018 zeigt das Glashaus um 20.00 Uhr das brasilianische Dokudrama „Livres“/„Free“ in Kooperation mit Chiappini Filmes. Nach der Vorführung findet eine Podiumsdiskussion statt, in der über die angesprochene Thematik im Film gesprochen werden kann, sowie über die Position der Afro-Brasilianische Kultur in Brasilien.

Für den Film "Livres"/"Free" haben sechs Männer ein Ideal: sie wollen das Kino als Medium nutzen, um auf die krankhafte Wahrheit in brasilianischen Gefängnissen aufmerksam zu machen. Das Leben im Gefängnis hat die Ex-Gefängnisinsassen dazu gebracht, ihre Kreativität zu entdecken, Kunst als Werkzeug zu nutzen und eine menschliche Sichtweise einzunehmen. „Livres"/ "Free" ist ein Dokudrama, das Rassismus, Verhaftung, Folter und Gewalt thematisiert, das aber auch nach Freiheit, Träumen und Gerechtigkeit ruft. Der Film wurde vom Rio 2017 Festival ausgewählt.

Regisseur: Patrick Granja
Produktionsfirma: Chiappini Filmes
Länge: 70 - 80 Minuten
Sprache: OmU portugiesisch mit englischen Untertiteln
fsk: 16

Regieassistent und Schauspieler Jonser Shakespeare bietet nach der Vorstellung an, über den Film zu sprechen und erläutert die Hintergründe der brasilianischen Gesellschaft. Als renommierter Schauspieler und Drehbuchautor wird er einen Einblick in seine kommenden Projekte geben und über die Erfahrung in der Afro- Brasilianischen Filmszene in Brasiliens berichten. Jonser Shakespeare ist Schriftsteller und am Theater ausgebildeter Schauspieler. Er spielte schon in der deutschen Spielfilmproduktion "Show de Bola" und den nationalen Filmen: "My name ain´t Johnny", "400 contra 1", "The Elite Squad" and "Operacoes especiais". Er wurde für den Film "Livres"/"Free" besetzt und ist Drehbuchautor des Kurzfilmes "O Círculo" des französischen Festival Planete Ginga 2018. Bevorstehende Projekte: Film: "Jesus, joy of the ghetto". Serie: "Portray of a father".

Die Vorführung wird aufgrund der Lichtverhältnisse im Dorfgemeinschaftshaus am Glashaus stattfinden. Eintritt: 5,- €.

Film "Livres"  | Eintrittskarten

 

Programm 2018


So 08.04.18 | 11.00 Uhr
Zaki Al-Maboren
Ausstellung
"Tierra Caliente – Warme Erde"


Mi 11.04.18 | 20.00 Uhr
Vortrag
Karl Heinz und Ursula Arnold
"Unterwegs auf dem Radweg Berlin - Hameln"


Fr 13.04.18 | 20.00 Uhr
Konzert
Kerstin Blodig & Ian Melrose
"Kelpie"


Sa 21.04.18 | 20.00 Uhr
Konzert - ausverkauft -
sistergold
"Saxesse"


Sa 05.05.2018 | 20.00 Uhr
Konzert
Beleza Melancólica


Fr 25.05.2018 | 20.00 Uhr
Konzert
Sedaa
"Mongol meets Oriental"


So 27.05.2018 | 16.00 Uhr
Finissage und Vortrag
Zaki Al-Maboren
"Politische Positionen zeitgenössischer Kunst am Beispiel der documenta 14"


Di 29.05.2018 | 20.00 Uhr
Lesung
Uwe Janssen & Imre Grimm
"Zehn Jahre Ekstase"


So 03.06.2018 | 16.00 Uhr
Konzert in der Schäferscheune Sillium
Ombre di Luci
"Die 5 falschen Italiener"


Fr 15.06.2018 | 20.00 Uhr
Ausstellungseröffnung
Hans-Jürgen Schmejkal
"Zeuge von nichts"


Fr 22.06.2018 | 20.00 Uhr
Konzert
Alix Dudel und Uli Schmid
"Nachtgedanken"


Fr 29.06.2018 | 20.00 Uhr
Film und Diskussion
Film "Livres" / "Free"
Vorführung und Diskussion mit Jonser Shakespeare